Mein Merkzettel

Schließen

Mein Warenkorb

Schließen

Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb

Kirchen

Die Kirchen in Esslingen - und ihre Schätze - sind herausragend

Esslingens Aufstieg beginnt 860. Immer mehr Wallfahrer strömten in die Stadt, um die Reliquien des heiligen Vitalis zu bestaunen, die der fränkische Abt Fulrad von Italien an den Neckar expediert hat.

Bald muss eine der größten Kirchen Südwestdeutschlands gebaut werden. Auf ihren Grundmauern entsteht im frühen Mittelalter die Stadtkirche St. Dionys, deren Name an Fulrads Kloster St. Denis in Paris erinnert.
Mit ihren weithin sichtbaren Doppeltürmen dominiert sie bis heute den Marktplatz. Im Ausgrabungsmuseum unter der Kirche sind die Reste ihrer Vorgängerbauten bis ins 8. Jahrhundert zu besichtigen.

Weitere Kirchengebäude wie die Frauenkirche mit ihrem fein ziselierten spätgotischen Turm, die Franziskanerkirche mit ihren mittelalterlichen Glasfenstern oder das Münster St. Paul, die älteste voll erhaltene Bettelordenskirche Deutschlands, kamen bald danach hinzu. Internationale Baumeister des Mittelalters waren in Esslingen am Werke.

Erwähnenswert sind die mittelalterlichen Glasfenster in Stadt-, Frauen und Franziskanerkirche.

Kontakt

Kirchen

Esslinger Stadtmarketing & Tourismus GmbH (EST)
Marktplatz 16
73728 Esslingen am Neckar
Telefon: +49 711 39693969
Fax: +49 711 39693939
info@esslingen-marketing.de
www.esslingen-marketing.de

Anreise

Anfahrt mit dem Auto

Planen Sie hier Ihre Anreise mit dem Auto.

Anfahrt mit dem Fahrrad

Um Ihre Route mit dem Fahrrad zu berechnen, klicken Sie bitte auf folgenden Link: Anfahrt mit dem Fahrrad

powered by komoot

Fahrplanauskunft des VVS

Um Ihre Anreise mit dem VVS zu planen, klicken Sie bitte auf den folgenden Link: Fahrplanauskunft des VVS

Entspannt von Tür zu Tür

Planen Sie hier Ihre Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Ihre Zieladresse: Marktplatz 16, 73728 Esslingen am Neckar

powered by Deutsche Bahn AG

Schließen